Sagen und Mythen - von Schlangen, Drachen und geborgten Sachen

Die Sagenfiguren der Sorben sind von vielfältiger Gestalt und haben verschiedenartige Aufgaben, die die Kultur und Geschichte sowie die Gefühls- und Gedankenwelt des sorbischen Volkes wieder spiegeln.

Krabat - historische Person als Schutzpatron
Die bekannteste Sagengestalt mit geschichtlichem Hintergrund ist der „Krabat“, der „Kroate“, dessen menschliches Vorbild aus dem 17. Jahrhundert ein hoch verdienter Oberst des Kurfürsten Johann Georg III war. Während seiner historischen Entwicklung wandelt sich der „gar böse Herr“, der aus schwarzen Haferkörnen Soldaten zauberte und den krummen Kirchturm von Kamenz beschädigte, zu einem guten Herrn, der mit seinen Zauberkräften den Menschen hilft. Der heutige Schutzpatron der Landbevölkerung soll als weißer Schwan über die Lausitz fliegen.

Mittagsfrau - Es ist gut, wenn die Arbeit ruht.
Um die Landbevölkerung kümmert sich auch die „pśezpołdnica“, die Mittagsfrau, die für eine Einhaltung der Mittagsruhe zwischen zwölf und dreizehn Uhr sorgt und jeden, der zu dieser Zeit auf den Feldern arbeitet, tötet.

Wendenkönig - Persönlichkeit aus einer bewegten Zeit
Eine weitere Sagenfigur in Menschengestalt mit historischem Hintergrund ist der „serbski kral“, der Wendenkönig, der als einziger Fürst das Blutbad unter den Wendenfürsten im Jahre 939 durch Markgraf Gero überlebte.

Lutki - kleine Geister als Bäckermeister
Winzige menschliche Abbilder sind die Spreewälder „Lutki“. Die zwergenhaften, fröhlichen, kleinen Geister fürchten sich vor Glocken und borgen sich heimlich Haushaltsgeräte aus, für die sie sich später mit Brot oder Kuchen bedanken.

Bludniki - Waldelfen, die helfen
Zu den Waldgeistern zählen auch die błudniki, kleine Irrlichtchen, die braven, verirrten Wanderern sicher durch das Sumpfgebiet heimleuchten, böse Menschen aber noch tiefer in den Sumpf führen.

Wuźowy kral - Sicherheit erlangen durch den Schutz der Schlangen
Für Schutz und Sicherheit im Spreewald sorgen auch die Schlangen, deren König als Hausgott am Giebel vieler Spreewaldhäuser zu finden ist. Der wuźowy kral schützt vor Armut und beschenkt Kinder und arme Leute.

Gelddrache - mit Hirsebrei hegen bringt Geldsegen
Auch der Drache ist für die Sorben ein gutes Tier, solange er ausreichend mit Hirsebrei gefüttert wird. Dann bringt er nämlich als plon, der Gelddrache, unverhofft Reichtum ins Haus.

Wassermann - hoher Wasserstand oder helfende Hand
Für Hochwasser in den zahlreichen Flusslaufverzweigung und Kanälen der Spree sorgt ein unzufriedener, verärgerter „wodny muž“. Ist der Wassermann allerdings glücklich und zufrieden, so hilft er armen Fischern oder erscheint einem Dorfmädchen als schöner Jüngling.